Discover Udemy's featured courses!
veröffentlicht am 29. Dezember 2017 in Uncategorized von

Leben mit Baby – vorher nachher – das ändert sich wirklich!



Ein Baby krempelt das Leben ordentlich um. Klar, das hört man immer wieder, wenn man vorhat, Eltern zu werden. Doch wie ist es wirklich, das Leben mit Baby? Ist es wirklich so schlimm? Ich möchte dir nun mal ganz ehrlich aus dem Leben einer Mutter -also mir- erzählen. 

 

Der Morgen mit Baby

Ohne Baby:  Nach dem Aufstehen 15 Minuten Yoga, duschen-ausgiebig fertig machen mit Schminken und Haare fönen. Danach hatte ich sogar noch Zeit mindestens 20 Minuten in Ruhe zu Frühstücken. Um 7.30 Uhr konnte ich dann pünktlich das Haus verlassen.

Mit Baby: Emilie bestimmt, wann wir aufstehen. Das kann mal um 5 Uhr morgens sein, dann aber auch wieder um 9.30 Uhr. Das Zeitfenster ist hier sehr groß. Dann wird sie erstmal versorgt, also gewickelt, gewaschen und angezogen. Danach will sie erstmal wieder an die Brust trinken-klar, auf dem Wickeltisch kann man ja auch richtig hungrig werden. Wir legen uns also wieder ins Bett. Danach packe ich sie in die Trage und bereite mir Frühstück zu.

Das Frühstück kann ich aber nur im Stehen genießen, denn sobald ich mich hinsetze, wird Emilie unruhig. Ich lerne also, schnell zu essen. Danach wage ich einen ersten Blick in den Spiegel und stelle erstaunt fest, dass man Mascara vom Vortag noch erstaunlich gut hält. Zähne putzen, Haare zusammenbinden und fertig bin ich. Duschen ist überbewertet und rasieren ebenso. Letzteres habe ich ja auch schon in den letzten Monaten in der Schwangerschaft sehr vernachlässigt.

 

Alltag mit Baby

Ohne Baby: Alles lief normal, strukturiert und ordentlich ab. Hin und wieder habe ich mich aufgeregt, wenn es mir zu unordentlich wurde, aber im Großen und Ganzen war es sauber bei uns und der Kühlschrank auch immer gut gefüllt.

Der Tag hatte durch Arbeit, Freunde und Sport seine Struktur.

Mit Baby: Das Wort aufgeräumt bekommt eine ganz neue Bedeutung. Nämlich dann, wenn wir sämtliches Spielzeug vom Boden in entsprechende Boxen oder auf dem Sofa, dem Tisch oder der Fensterbank hingeräumt haben. Und auch wenn ich täglich sauge (geht auch mit Baby in der Trage) ist es irgendwie nie richtig sauber.

Alles läuft viel chaotischer ab, ich räume hier und da in windeseile etwas weg. Dann meldet sich das Baby aber auch schon wieder-zum trinken, essen oder einfach nur bespaßen. Der Alltag läuft irgendwie nebenher-Hauptmittelpunkt ist das Baby.

 

Einkaufen gehen

Ohne Baby: Ich habe sowohl Lebensmittel kaufen wie auch diverse andere Dinge wie Kosmetik und Kleidung shoppen geliebt.

Mit Baby: Schnell schnell schnell ist die Devise. Shoppen gehen geht sowieso gar nicht mehr-zum Glück gibt es das Internet, sonst würde ich wohl immer noch in meinen Umstandshosen rumlaufen. Die alten Hosen vor der Schwangerschaft passen leider nicht mehr. Und Lebensmittel einkaufen funktionierte gut, als Emilie noch sehr klein war. Seit dem sie im Wagen sitzen kann, ist das ganze eher eine anstrengende Angelegenheit geworden. Als Bestechung hilft nur ein Rosinenbrötchen vom Bäcker.

Und wenn sie dann erstmal diese bunten Einkaufswägen bei DM und Rossmann entdecken, fängt der Spaß erst so richtig an…;)

 

Produktivität

Ohne Baby: Bis ich meine Steuerklärung erledigt hatte, hat sich das über Wochen hingezogen. Ich hatte in meinem vorherigen Leben echt viel zu viel Zeit.

Mit Baby: Ich habe gelernt, die Steuererklärung an 2 Abenden durchzuziehen! Respekt, da klopf ich mir doch selbst auf die Schulter. Ich bin wirklich unheimlich schnell und fokussiert geworden, seit dem Emilie auf der Welt ist. Eine Aufgabe- 1 Stunde Zeit- kein Problem, das schaff ich!

 

Essen

Ohne Baby: Einer von uns beiden  kocht und wir setzen uns gemütlich an unseren Esstisch. Wir besprechen in Ruhe den Tag und wir können das Essen in vollen Zügen genießen.

Mit Baby: Wir kochen nur noch einige Abende, aber dann soviel, dass es gleich für den nächsten Tag reicht. Im ersten Jahr haben wir eigentlich nie zusammen gegessen. Während einer das Baby bespaßt hat, hat sich der andere schnell die Portion Nudeln reingestopft, damit dann der andere auch mal essen kann.

Oder wenns mal gut gelaufen ist, ist Emilie beim Stillen auf meinem Arm eingeschlafen und ich versuche mit der anderen freien Hand zu essen. Das passiert aber meist tagsüber, wenn ich eh alleine bin.

 

Ausgehen

Ohne Baby: Wir haben uns wirklich jedes Wochenende mit Freunden getroffen und die Bars, Discos und Kneipen unsicher gemacht. Tagsüber haben wir dann das Wochenende im Bett verbracht, um unseren Kater auszukurieren.

Mit Baby: Freitagabend sitze ich im dicken Wollpulli mit einer Wärmflasche unter der Decke auf der Couch und freue mich des Lebens, dass ich mal mit meinem Mann zusammen eine Folge unserer Lieblingsserie schauen kann. Leider bin ich meist so müde, dass ich spätestens nach 15 Minuten eingepennt bin.

 

 

Freunde

Ohne Baby: Wir haben einen großen kinderlosen Freundeskreis und können gar nichts mit Bekannten anfangen, die schon Kinder haben. Die fanden wir immer total spießig und langweilig.

Mit Baby: Unser Freundeskreis hat sich bis auf ein paar richtig gute Freunde aus Kinderzeiten nochmal total verändert. Es sind viele neue Leute mit Kindern dazugekommen, viele mussten auch gehen.

 

Sexleben

Ohne Baby: Lief!

Mit Baby: Was ist Sex?

 

Urlaub

Ohne Baby: Wir sind super viel verreist, auch viele Fernziele. Am liebsten mochten wir eine Mischung aus Strandurlaub mit sportlicher Betätigung und gelegentlichem Feiern.

Mit Baby: Geht immer noch, ist aber total anders geworden. Ich, als Leseratte schaffe es kaum, ein Buch am Strand überhaupt mal anzufangen. Wie wir unsere Fernreisen mit Baby bewältigen, kannst du hier nachlesen.


Was hat sich bei dir verändert, seit dem du ein Baby hast? Hinterlass mir doch gerne einen Kommentar!

Dein Baby schläft super schlecht? Dann lese hier meinen Erfahrungsbericht zu einem Schlafprogramm!

Babyerstausstattung für Winterbabys – Diese 13+1 Dinge sollten nicht

Babyerstausstattung für Winterbabys – Diese  13+1 Dinge sollten nicht fehlen ☃

//
Als werdende Eltern ist man meist erstmal völlig erschlagen von den Dingen, die man für ein Neugeborendes so alles besorgen muss. Überall bekommt man Ratschläge, Listen von der Geburtsvorbereitung, de…

Meine Erfahrung mit einem Schlafprogramm ♥♥♥

Meine Erfahrung mit einem Schlafprogramm ♥♥♥
Heute möchte ich dir mal von einem Schlafprogramm berichten, dass wir mit unserer knapp 16 Monaten alten Tochter durchgeführt haben und was es bei uns gebracht hat. Beim Wort Schlafprogramm schrecken viele Mütter wohl zunächst erstmal zurück…

Kurioses rund um die Schwangerschaft

Kurioses rund um die Schwangerschaft

//
Eine Schwangerschaft ist ein Wunder der Natur. Wenn ihr diese kuriosen Fakten rund um die Schwangerschaft gelesen habt, werdet ihr noch erstaunter sein, zu was der menschliche Körper alles in der Lage ist.
1) Fast fertig mit 10 Wochen
In der 10. Sc…

9 Dinge, die man als werdender Vater über die Schwangerschaft wissen

9 Dinge, die man als werdender Vater über die Schwangerschaft wissen sollte

//
Wer als Mann denkt, dass Vater werden leicht ist, der irrt sich gewaltig. Es beginnt bereits mit der Schwangerschaft der Frau, dass sich das Leben nun völlig auf den Kopf stellt. Zur Vorbereitung auf die nächst…

Checkliste Wickeltasche – Was gehört in die Wickeltasche?

Checkliste Wickeltasche – Was gehört in die Wickeltasche?

//
Eine Wickeltasche gehört zur Erstausstattung eines Babys. Denn spätesten nach dem Wochenbett möchte man endlich mal wieder an die frische Luft und den ersten kleinen Spaziergang mit Baby machen. Einige Mütter halten die Wicke…

10 Stillprobleme – und was man dagegen tun kann

10 Stillprobleme – und was man dagegen tun kann
Stillen ist zwar die natürlichste Sache der Welt, aber nicht für jeden von Beginn an sehr einfach. Viele Frauen haben da so einige Probleme. Trotzdem solltest du vorher lieber etwas Zeit und Mühe investieren, dem Stillproblem auf den Grund zu gehen…

Originelle Geschenke zur Geburt

Originelle Geschenke zur Geburt

//
Die Geburt des eigenen Kindes ist wohl der emotionalste und größte Moment in Leben. Für die frischgebackenen Eltern steht beginnt ab diesem Zeitpunkt ein neuer Lebensabschnitt.  Aber nicht nur für Mama und Papa ist die Geburt des neuen Erdenbür…

Was gehört in die Kliniktasche?

Was gehört in die Kliniktasche?

//
Eine Geburt gehört zu den einmaligsten und unbeschreiblichsten Erlebnissen für Mama, Papa und auch das Baby. Sobald der Entbindungstermin näher rückt, sollte man sich als Schwangere Gedanken darüber machen, was man zur Entbindung dabei haben möcht…

Wie sieht es aus wenn das Baby Zähne bekommt?

Wie sieht es aus wenn das Baby Zähne bekommt?

Viele frisch gebackene Eltern fragen sich, wie es aussieht, wenn das Baby Zähne bekommt.

//

Denn für die meisten Eltern und Babys sind die ersten Zähnchen eine anstrengende Zeit. Kein Wunder, das Zahnen beim Baby ist sehr schmerzh…

Meine Erfahrung mit dem Baby abhalten

Meine Erfahrung mit dem Baby abhalten
Ich möchte dir unbedingt von unserer Erfahrung vom Baby abhalten erzählen. Denn meiner Meinung nach sollte jeder von dieser Idee wissen.

Was bedeutet Baby abhalten?
Als ich zum ersten mal das Wort Baby abhalten gehört habe, konnte ich mir ehrlich gesa…

Fernreise mit Baby ♥♥ Mit Baby fliegen? Können sie schlafen? ♥

Fernreise mit Baby? Mit Baby fliegen? 
Die Elternzeit wird von sehr vielen Familien genutzt, um eine Fernreise mit Baby zu machen.

Denn wahrscheinlich hat man nie wieder die Möglichkeit, solange am Stück bezahlt! als Familie frei zu bekommen
Darum ist eine Fernreise mit Baby wirklich eine…

Dein Baby schläft unruhig? ♥♥ 6 +1 Tipps für ruhige Nächte

Dein Baby schläft unruhig? 6 +1 Tipps für ruhige Nächte
Leichter einschlafen – ruhiger durchschlafen

Oftmals fragt man sich als Eltern, warum das Baby so unruhig schläft. Ständig wacht es auf und weint. Auch scheint es sich manchmal zu krümmen und Schmerzen zu haben. In diesem Fall solltes…

Baby schläft nicht alleine ein

Dein Baby schläft nicht alleine ein?
Warum schläft mein Baby einfach nicht allein ein?
Und wann wird mein Baby endlich alleine schlafen bzw. einschlafen?
Diese Fragen stellen sich die meisten Eltern, wenn es um Babys Schlaf geht.

//
Unsere Familiensituation
So ist es zur Zeit bei uns:…

3 Monats Koliken – was hilft wirklich?

3 Monats Koliken –  was hilft wirklich?
Ohje…
Wenn du diesen Text liest, ist dein Baby höchstwahrscheinlich mit den 3 Monats Koliken bestraft und du fragst dich, was wirklich dagegen hilft!
Das tut uns wirklich leid! 10 Monate lang hast du dich auf dein Baby gefreut. Immer wieder hast du dir …

 

 

 

 


Kommentar schreiben


3 Kommentare

Wenn deine Eltern anrufen:

Ohne Baby: Wie gehts dir?

Mit Baby: Wie gehts den Kindern? Was machen die Kinder? ( hab Zwillinge – daher schon immer die Mehrzahl)

Haha, wie Recht du hast!!! Das ist bei uns auch so!

Klar ist viel wahres dran 🙂

aber ich finde es imme wieder schade, dass man sich in so vielen Artikeln auf negatives nach der Geburt folussiert – dass mit Baby alles stressig und irgendwie nicht zufriedenstellend ist… wenn man das öfter vor dem 1.Baby liest, ist es dann doch eher Angst als Vorfreude…