Discover Udemy's featured courses!
veröffentlicht am 22. Dezember 2017 in Uncategorized von

Babyerstausstattung für Winterbabys – Diese  13+1 Dinge sollten nicht fehlen ☃



Als werdende Eltern ist man meist erstmal völlig erschlagen von den Dingen, die man für ein Neugeborendes so alles besorgen muss. Überall bekommt man Ratschläge, Listen von der Geburtsvorbereitung, der Hebamme und/oder dem Krankenhaus.

Was da wirklich sinnvoll ist, und wo man getrost Geld sparen kann, werde ich dir in diesem Beitrag verraten. Denn kurz vor Emilies Geburt bin ich regelrecht in Panik ausgebrochen, weil ich plötzlich dachte, dass wir nicht genügend warme Sachen für die kleine Maus gekauft haben.  Irgendwie war mir auch gar nicht klar, dass man ja auch noch nach der Geburt etwas kaufen kann. Mein Mann durfte auf jeden Fall nach der Geburt dann auch das ein oder andere Mal zu DM gehen und Dinge wie Stilleinlagen und Windeln besorgen. Man muss also nicht alles sofort da haben.

Vorab kann ich dir also schon einmal verraten, erstmal nur einige sinnvolle und wirklich notwendige Produkte zu kaufen. Am Anfang braucht man nämlich weniger, als man denkt. Wir haben also folgende Dinge gekauft, die man für ein Winterbaby braucht. Dinge wie Windeln, Feuchttücher und Spucktücher habe ich bei der Auflistung mal außer Acht gelassen. Es geht also wirklich nur um die Dinge, die man speziell fürs Winterbaby braucht, bzw. die wir als nützlich empfunden haben.

 

 

81oEzEyHEaL._SL1500_

1. Heizstrahler über dem Wickeltisch

Zum Wickeln ist es gerade für so kleine zarte Wesen eine schöne Sache, einen Heizstrahler über dem Wickeltisch anzubringen. So kann man das Wickeln auch etwas in die Länge ziehen und vielleicht noch eine kleine Babymassage mit einbauen. Wir hatten dieses Modell* und waren sehr zufrieden damit.

 

 

 

61N8Gev9L1L._SL1000_2. Warmer Overal

Das wichtigste Kleidungsstück für unser Winterbaby war definitiv der Wollwalkanzug von Disana* aus Bio Schurwolle. Das Baby ist ruckzuck in den Anzug gesteckt und wird mollig warm gehalten. Im Kinderwagen kannst du zusätzlich noch eine warme Decke oder ein Daunenkissen darüberlegen und in der Trage sollte deine Körperwärme reichen, um dein Baby schön warm zu halten. Praktisch: Die Hände und Füße sind ebenfalls im Anzug versteckt und die Kälte kann ihnen so nichts anhaben. Klar liegt er preislich im höheren Segment, aber wir haben ihn Emilie wirklich ständig angezogen und diese Anschaffung haben wir wirklich nie bereut.

 

 

 

Immer in der Babytrage

Immer in der Babytrage

3. Babytrage

Oh oh, was hätten wir nur ohne unsere Manduca*, der Babytrage getan? Denn leider wollte sich Emilie, als sie noch sehr klein war, nie im Kinderwagen ablegen lassen. Darum haben wir für Spaziergänge im Winter wirklich immer die Trage genutzt. Und mit dem warmen Wollanzug war sie wirklich immer super warm.

 

 

 

index4. Langarmbodies

Klar, ein Body darf für dein Baby nicht fehlen! Im Winter sollten sie am besten langärmelig sein. Das wärmt nicht nur zusätzlich wenn ihr draußen unterwegs seid. Wenn dein Baby gemütlich auf seiner Decke liegt und es in eurer Wohnung warm genug ist, reicht ein Langarmbody mit einem Strampler (Punkt 5) in der Regel aus. Diese Langarmbodies von Hess Natur* in Bio Baumwalle finde ich persönlich sehr schön!

 

 

61xiI0bh0nL._UX522_5. Strampler

Den Strampler kannst du einfach über den Langarmbody ziehen. Diese Variante mit Fuß* macht sogar Socken überflüssig und da der Strampler keinen Hosenbund hat, schneidet am Bauch nichts ein. Das ist besonders in den ersten Tagen hilfreich, wenn der Bauchnabel deines Babys noch empfindlich und die Nabelschnur noch nicht abgefallen ist. Und Blähungen sind ohne Hosenbund auch wesentlich angenehmer zu ertragen! Noch mehr Strampler mit Kapuze und langen Armen findest du auch hier*.




index

6. Mütze

Klar, eine Mütze darf natürlich auch nicht fehlen, besonders im Winter nicht. Ich finde dieses Exemplar sehr niedlich*, aber auch praktisch, da man sie unten zubinden kann. Mein erster Babykauf war übrigens auch eine Mütze! Die hab ich schon gekauft, als ich noch gar nicht wusste, ob es ein Junge oder Mädchen wird. Denn ich finde, da gibt es einfach so viele tolle neutrale Modelle, mit denen man wenig falsch machen kann.

 

 

61q7ie52cVL._SL1024_

7. Handschuhe

Handschuhe sind für Winterbabys in zweierlei Dingen wichtig. Zum einen, um die kleinen Händchen warm zu halten, aber auch, damit sich die Babys am Anfang, wenn man die Fingernägel noch nicht schneiden darf, nicht in der Nacht das Gesicht zerkratzen. Ich bin mir sicher, dass ihr überrascht sein werdet, wie lang die Nägel von eurem Baby schon zur Geburt sind. Hier findet ihr eine große Auswahl*.

 

 

413a9TvjWzL._AC_UL260_SR200,260_

8. Strumpfhosen und dicke Socken

Strumpfhosen gibt es auch schon für ganz kleine Babys. Ich persönlich finde sie super praktisch und Emilie ist Zuhause ausschließlich in bunten Strumpfhosen durch die Wohnung gerobbt. Wenns nicht warm genug war, kann man einfach schnell einen Strampler rüberziehen.

Wenn die Kinder im Laufalter sind, sind Thermostrumpfhosen auch sehr praktisch. Denn diese zieht man einfach unter die Matschhose und das Kind friert garantiert nicht.

Hier findest du eine Auswahl schöner Strumpfhosen für Neugeborene.* Die dicken Socken kannst du dann einfach über die Strumpfhose anziehen.

 

 

 

index

9. Strickjacke

Strickjacken sind im Gegensatz zu Pullovern extrem praktisch, da man sie nicht über den Kopf ziehen muss. Das mögen die meisten Babys nämlich gar nicht. Mit einer kuscheligen Jacke, die innen schön gefüttert ist und zudem noch eine Kapuze hat, ist das Baby perfekt angezogen.


 

71HGWoli7gL._SL1500_10. Schlafsack

Babys sollten auf Grund der Erstickungsgefahr niemals mit Decke und Kopfkissen schlafen. Damit sie trotzdem nicht frieren, eignen sich Schlafsäcke* sehr gut.

 

 

 

 

 

index

11. Wind- und Wetter Creme

Babyhaut ist sehr empfindlich, im besten Fall kommt nur Muttermilch an die Haut. Auch brauchen Babys noch kein Shampoo oder Duschgel. Was ich aber für rauhe kalte Tage im Freien empfehlen kann, ist die Wind- und Wettercreme von Weleda*, die die Haut wirklich prima vor Rötungen schützt.

 

 

 

 baby-179377_64012. Zum Baden

Wir benutzen seit Anfang an nur Wasser und ein bischen Kokosöl zum Baden unserer Tochter und sie hat damit nach wie vor wirklich eine tolle Haut,weiche Haut, ohne komische Chemikalien. Gutes Kokosöl ist z. B. dieses hier in Bio Qualität.*

 

 

 

8132DpOtdjL._SL1500_13. Kirschkernkissen oder Babywärmflasche

Die meisten Babys haben in den ersten 3 Monaten Probleme mit dem Bäuchlein und leiden oft unter Bauchschmerzen. Da hilft Wärme, die man ja auch gerade im Winter in Form einer Wärmflasche oder eines Kirschkernkissens nutzen kann. Sehr süß und preisgünstig sind die Modelle von Hobea, die es in den unterschiedlichsten Ausführungen* gibt.

 

 

61VrLcfGnzL._SL1001_14. Halstücher

Halstücher können zum Einen prima als Sabbertücher, wie auch gegen Kälte eingesetzt werden. Wenn sie dann noch so niedliche Motive, wie die von Labebe* haben, erfreut man sich dann noch mehr am Anblick des Babys.



Was sind deine Must Haves fürs Winterbaby? Fällt dir noch etwas ein, was unbedingt auf die Liste muss? Dann schreib gerne einen Kommentar!

Dein Baby schläft super schlecht? Dann lese hier meinen Erfahrungsbericht zu einem Schlafprogramm!

Checkliste Wickeltasche – Was gehört in die Wickeltasche?

Checkliste Wickeltasche – Was gehört in die Wickeltasche?

//
Eine Wickeltasche gehört zur Erstausstattung eines Babys. Denn spätesten nach dem Wochenbett möchte man endlich mal wieder an die frische Luft und den ersten kleinen Spaziergang mit Baby machen. Einige Mütter halten die Wicke…

10 Stillprobleme – und was man dagegen tun kann

10 Stillprobleme – und was man dagegen tun kann
Stillen ist zwar die natürlichste Sache der Welt, aber nicht für jeden von Beginn an sehr einfach. Viele Frauen haben da so einige Probleme. Trotzdem solltest du vorher lieber etwas Zeit und Mühe investieren, dem Stillproblem auf den Grund zu gehen…

Originelle Geschenke zur Geburt

Originelle Geschenke zur Geburt

//
Die Geburt des eigenen Kindes ist wohl der emotionalste und größte Moment in Leben. Für die frischgebackenen Eltern steht beginnt ab diesem Zeitpunkt ein neuer Lebensabschnitt.  Aber nicht nur für Mama und Papa ist die Geburt des neuen Erdenbür…

Was gehört in die Kliniktasche?

Was gehört in die Kliniktasche?

//
Eine Geburt gehört zu den einmaligsten und unbeschreiblichsten Erlebnissen für Mama, Papa und auch das Baby. Sobald der Entbindungstermin näher rückt, sollte man sich als Schwangere Gedanken darüber machen, was man zur Entbindung dabei haben möcht…

Wie sieht es aus wenn das Baby Zähne bekommt?

Wie sieht es aus wenn das Baby Zähne bekommt?

Viele frisch gebackene Eltern fragen sich, wie es aussieht, wenn das Baby Zähne bekommt.

//

Denn für die meisten Eltern und Babys sind die ersten Zähnchen eine anstrengende Zeit. Kein Wunder, das Zahnen beim Baby ist sehr schmerzh…

Wieviel Schlaf braucht ein Neugeborenes?

 Wieviel Schlaf braucht ein Neugeborenes?
Ich dachte, Babys schlafen den ganzen Tag
Bevor ich Mama wurde, dachte ich immer, dass Neugeborene doch Tag und Nacht schlafen. Sie wachen höchstens auf, wenn sie mal Hunger haben oder die Windel voll ist.
Naja, spätestens als unsere Kleine dann auf d…


Kommentar schreiben


2 Kommentare

Hallo
Ich hatte selber ein Januar Baby und für mich war der Lamfell Sack von Kaiser für in den Kinderwagen die beste anschaffung, er hällt die kleinen schön warm ohne das man Ihnen mehrere Lagen anziehen muss. Ich würde Ihn sofort wieder kaufen.

Lg Petra

Hallo Petra,

oh der klingt super! 🙂
VlG