Wirbelsäule mit ausgebildeter S-form

Wirbelsäule mit ausgebildeter S-form

Baby Hängematte Rücken freundlich?

Ob eine Baby Hängematte Rücken freundlich ist, darüber gibt es sehr geteilte Meinungen. Einige Ärzte sind der Ansicht, dass das Baby möglichst viel Zeit auf einer harten geraden Unterlage liegen sollte. Denn hier kann sich das Baby am besten drehen und frei bewegen.

Andere Hebammen und Ärzte vertreten wiederum die Meinung, dass das Baby besser mit einem leicht gekrümmten Rücken positioniert werden sollte.

Was ist denn nun wahr?

Als Eltern will man sicherlich nur das Beste für sein Kind und gerade der Rücken ist bekanntlich ein heikles Thema. Darum werde ich dir im Folgenden die wichtigsten Informationen über den Rücken des Babys vorstellen.




 

Fakten: Ist eine Hängematte gut für den Baby Rücken?

Im Mutterleib wächst das Baby in der typischen Embryo Stellung mit rundem Rücken heran. Während seines ersten Lebensjahr wird diese Haltung des Rückens (Totalkyphose genannt) beibehalten. Erst nachdem das Kind anfängt zu laufen, beginnt der bis dahin runde Rücken sich in die normale s-förmige Wirbelsäure auszubilden.

In diesem ersten Jahr macht die Wirbelsäure einen großen Fortschritt, der sich in 3 Schritte teilen lässt.

  1. Schritt: Sobald das Kind den Kopf selbstständig heben kann, sind die 7 Halswirbel vollständig gestreckt
  2. Schritt: Danach strecken sich die 12 Brustwirbel, der Mittelteil der Wirbelsäule
  3. Schritt: Nachdem das Kind eigenständig sitzen kann, ist die vollständige Streckung der Wirbelsäure abgeschlossen.

Danach werden die Lendenwirbel gestreckt und das Kind erreicht einen wichtigen Meilenstein, das Laufen.

 

baby hängematte rückenhonduras-80837_960_720

 

Bitte nicht ständig im Maxi Cosi

Während diesem ersten so wichtigem Jahr könnt ihr als Eltern diesen Prozess kräftig unterstützen, indem das Kind nicht ständig im Maxi Cosi oder Kinderwagen liegt. Empfehlenswert ist eine Kombination aus Tragetuch und Hängematte. Denn im Tragetuch oder der Hängematte wird der runde Rücken perfekt gestützt, bis sich dann die typische s-förmige Wirbelsäule gebildet hat.

Desweiteren sind die Muskeln eines Babys noch sehr schwach, und schaffen es schlecht, den Rücken in der geraden Haltung zu stützen. Die Bandscheiben sind dabei noch nicht voll einsatzfähig, den eigentlich viel zu schweren Kopf (gemessen am Körper des Babys) zu stützen. Darum ist die runde Haltung des Rückens eine tolle Möglichkeit, die Wirbelsäule zu entlasten.

Daher raten Mediziner davon ab, Babys zu lange in Autositzen oder Babywippen zu lassen. Denn in diesen Sitzen wird die Lendenwirbelsäule geknickt. Der schwere Kopf drückt die Wirbelsäule zusammen und die Bandscheiben werden dabei enorm belastet. Bei längeren Autofahrten sollten Eltern unbedingt alle 1-2 Stunden Pausen machen und das Baby herausnehmen.





 

Welche Vorteile hat eine Babyhängematte noch?

 

  • Schreikinder werden beruhigt
  • Blähungen werden gelöst, da sich das Baby entspannt
  • Einschlafhilfe
  • Nähe zu Eltern, da die Hängematte durch Gestell flexibel aufgestellt werden kann

 

baby im tragetuch

Die meisten Babys fühlen sich im Tragetuch sehr wohl

Meine Empfehlung

Natürlich müsst ihr eure Kinder nicht rund um die Uhr tragen oder in die Hängematte legen. Wie bei allen Dingen gilt hier die Devise: In Maßen und mit viel Abwechslung. Das bedeutet, dass du deinem Baby im Laufe des Tages immer wieder unterschiedliche Optionen anbieten kannst.

Tragen, während man den Haushalt erledigt, der Mittagsschlaf in der Hängematte, nachmittags auf der Krabbeldecke und der Spaziergang im Kinderwagen. Je nachdem, wo und wie sich dein Kind wohl fühlt.

 

Nachts bitte nicht in der Babyhängematte

Wenn ein Baby in der Hängematte liegt, kann es sich schwer drehen oder eigenständig bewegen. Darum sollten Eltern unbedingt ein Auge auf die Hängematte richten, damit das Baby nicht rausfällt oder sich in eine ungünstige Position dreht, wo es schlecht Luft bekommt. Nachts sollte das Baby daher entweder im Elternbett, Beistellbett oder eigenem Bettchen mit harter Unterlage und ohne Decke schlafen.

Eine Hängematte ist dafür da, tagsüber den runden Rücken des Baby zu unterstützen und Eltern zu entlasten, ihr Kind während des Schlafens mal abzulegen. Sie sollte nicht als nächtlicher Schlafplatz benutzt werden.

 

baby-2610206_640

Wie lange ist eine Baby Hängematte Rücken freundlich?

Die meisten Herstellen verkaufen Hängematten, die bis zu einem Alter von 0-9/12 Monaten genutzt werden können. Hier kommt es sicherlich auch auf die Größe und Mobilität des Babys an.
Wenn die Kinder mobiler sind, eignen sich zum Entspannen und Bücher anschauen die Hängesessel.

 

Empfehlenswerte Babyhängematten

Im Folgenden möchte ich euch 2 Baby Hängematten vorstellen, die ich wirklich toll finde. Dies sind meine 2 Lieblings Hängematten und auch schon für Säuglinge geeignet. Weitere Modelle gibt es natürlich, schau gerne mal bei Amazon nach weiteren Anbietern*.

Hier kannst du meine Berichte über die empfehlenswerten Hängematten durchlesen:

 

Amazonas Kangoo Hängematte ☆ ★ ✰

Klick hier zu Amazon*
Vor- und Nachteile Amazonas Kangoo Hängematte ☆ ★ ✰

Vorteile
[list style=“plus-green“][list_item]guter Preis[/list_item][list_item]tolles Design[/list_item][/list]

[list style=“plus-green“][list_item]eing…

Amazonas Babyhängematte Koala ☆ ★ ✰

Amazonas Babyhängematte Koala ☆ ★ ✰

Vor- und Nachteile Amazonas Babyhängematte Koala
Vorteile:
[list style=“plus-green“][list_item]leichte Montage ohne Werkzeug[/list_item][list_item]tolles Preis-Leistungs-Verhältnis[/list_item][/list]
[list style=“plus-green“][list_item]100 % natur…

 

 


Hier GRATIS E-Book erhalten!

13 tolle Einschlaftipps für dein Baby + Unglaubliche Fakten über den Schlaf von Babys

Keine Angst, wir machen keinen Unfug mit deiner E-Mail Adresse, wir hassen auch SPAM